Wie oft sollte ich in meinem Blog posten?

Das Starten eines Blogs kann verwirrend sein. Was machst du zuerst? Wie oft schreibst du? Zwischen dem Entwerfen Ihres Blogs, dem Ausführen der neuesten Plugins und dem Erstellen von Inhalten mag das Bloggen überwältigend erscheinen! Glücklicherweise ist es ziemlich einfach, wie oft Sie pro Tag oder pro Woche in Ihrem Blog posten müssen. Hier sind einige Richtlinien, wie oft Sie in Ihrem Blog posten sollten.

Stellen Sie sich einige wichtige Fragen

Wie oft Sie in Ihrem Blog posten, hängt stark davon ab, welche Art von Blog Sie tatsächlich haben. Zum Beispiel, wenn Sie einen Klatsch-Blog haben, müssen Sie möglicherweise täglich, mehrmals am Tag und jedes Mal, wenn es aktuelle Nachrichten oder Klatsch gibt, die Sie abdecken müssen. Für diese Art von Blog wirst du also sehr häufig posten. Wenn Sie jedoch einen Kochblog haben, müssen Sie möglicherweise nur einmal pro Woche posten. Wenn Sie einen saisonalen Blog-Typ haben, z. B. einen Garten-Blog, möchten Sie möglicherweise im Frühjahr und Sommer sehr häufig Beiträge verfassen und dann im Winter, wenn weit weniger Menschen pflanzen und ernten, weniger häufig Beiträge verfassen. Wenn Sie feststellen möchten, wie oft Sie posten müssen, um den maximalen Datenverkehr zu erhalten, stellen Sie sich diese wichtigen Fragen:

  • Welches Publikum versuche ich anzusprechen und welche Art von Informationen biete ich ihnen an?
  • Wann suchen sie nach diesen Informationen und wo finden sie sie?
  • Kann ich mich tatsächlich an einen Zeitplan für häufige Buchungen halten?
  • Wie viel kann ich bequem pro Tag schreiben? Pro Woche?

Wenn Sie einige Antworten auf diese Fragen haben, haben Sie eine bessere Vorstellung davon, wie oft Sie in Ihrem Blog posten sollten. Denn was für andere und ihre Websites funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für Sie und umgekehrt. Es ist wichtig, dass Sie sich selbst und Ihre eigene Website berücksichtigen, wenn Sie einen Zeitplan einrichten, der funktioniert.

Überlegen Sie sich einige Blog-Themen

Brainstormen Sie einige Ideen für Artikel, die Sie in Ihrem Blog veröffentlichen könnten. Machen Sie eine schöne, lange Liste. Sie können Artikelüberschriften oder nur einfache Ideen schreiben, wenn Sie möchten, aber der Punkt hier ist zu sehen, wie viele Artikel Sie am Anfang finden können. Wenn Sie zunächst nur 10 Ideen entwickeln können, wirkt sich dies auf Ihren Veröffentlichungsplan aus – Sie möchten nicht jeden Tag posten und haben dann in zehn Tagen keine Ideen mehr. Wenn Sie 50 Ideen haben, sollten Sie in Betracht ziehen, jeden Tag zu posten. Es spielt keine Rolle, wie viele Sie sich tatsächlich einfallen lassen, nur dass Sie wissen, über wie viele Themen Sie zunächst schreiben können.

Konsequentes Bloggen ist der Schlüssel

Ob Sie einmal im Monat, einmal pro Woche oder jeden Tag posten, das Wichtigste ist, dass Sie mit Ihrem Posting konsistent sind. Wenn Sie eine Woche lang jeden Tag posten und dann weitere zwei Wochen lang nicht mehr posten, haben Sie weniger Chancen, eine treue Anhängerschaft zu entwickeln. Es beeinflusst auch, wie die Suchmaschinen Ihr Blog in den Suchergebnissen bewerten. Suchmaschinen möchten regelmäßige, konsistente Aktivitäten in einem Blog sehen.

Wenn Sie also überlegen, wie oft Sie in Ihrem Blog schreiben und posten können, überlegen Sie, ob Sie damit Schritt halten können. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie möglicherweise einige Wochen lang täglich posten können, dann aber in eine Situation geraten, in der Ihnen die Ideen ausgehen, oder aus der Zeit, dann erwägen Sie, stattdessen zweimal pro Woche für einen längeren Zeitraum zu posten. Oder sogar einmal pro Woche. Hier macht es einen Unterschied, zu wissen, wie viele Ideen Sie in Ihrem Kopf haben.

Wählen Sie einen Buchungszeitplan, an den Sie sich halten können, auch wenn er seltener ist, als Sie es ursprünglich wollten. Konsistenz ist am besten, wenn es ums Bloggen geht.

Kürzer und öfter ist besser als länger und seltener

Viele Leute posten nur von Zeit zu Zeit, aber wenn sie es tun, posten sie lange Artikel oder Überlegungen. Sie können Tage oder Wochen zwischen dem Schreiben verbringen, weil sie einfach nicht die Zeit haben, einen langen, langwierigen Beitrag zu schreiben. Dies ist definitiv nicht die Art, wie Sie es tun wollen! Kürzere Artikel zu schreiben und sie häufiger zu veröffentlichen, ist viel besser, als zu warten, bis Sie Zeit haben, einen zweiseitigen Beitrag zu schreiben. Also, selbst wenn Sie nur zehn Minuten am Tag haben, verbringen Sie diese zehn Minuten damit, einen „Quick Tips“ -Beitrag oder etwas anderes dieser Art aufzuschreiben.

Gehen Sie nicht für längere Zeit, ohne in Ihrem Blog zu posten, nur weil Sie denken, dass Sie keine Zeit zum Schreiben haben. Für Leser und Suchmaschinen ist es besser, häufigere Aktivitäten in einem Blog zu sehen.

Am Ende des Tages kann Ihnen niemand sagen, welcher Buchungszeitplan für Sie richtig ist. Es ist etwas, was Sie selbst herausfinden müssen und es hängt von der Art des Blogs ab, die Sie haben, wie viel Zeit Sie haben und wer Sie als Person sind. Sobald Sie gefunden haben, was für Sie funktioniert, bleiben Sie dabei und stellen Sie sicher, dass Sie Spaß daran haben, denn darum geht es beim Bloggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.